Sportlicher Ehrgeiz an der GLS

Am Montag wurde um die besten Ergebnisse gekämpft. An unseren alljährlichen Bundesjugendspielen auf dem Riemannsportplatz konnten sich die Schülerinnen und Schüler der 5.-9. Klassen miteinander messen. Die 10. Klassen haben als Riegenführer fungiert und damit die Lehrkräfte gut unterstützt und die Riegen sicher durch den Vormittag geleitet.
 
Bei angenehmen Temperaturen und glücklicherweise trockenem Wetter wurden beachtliche Zeiten im 50 m – , 75 m – und 100 m – Sprint erzielt. Beim Weitsprung blieben nicht alle Schuhe sandfrei, aber der Einsatz hat sich gelohnt. Die Kugeln wurden vor allem von den 9. Klässlern gestoßen, wohingegen sich die jüngeren Schülerinnen und Schüler im Weitwurf gegenseitig übertroffen haben. Es konnten viele Sieger- und Ehrenurkunden ausgestellt werden. Die besten Leistungen wurden an diesen Bundesjugendspielen von Anik Butt, Collin Reinhäkel, Samira Boddin und Naomi Laval erzielt. Herzlichen Glückwunsch für die super Leistungen!
 
Auch ein herzlichen Glückwunsch an alle anderen Teilnehmer/innen! Toll, dass ihr mit so viel Eifer dabei wart.
 
Im Anschluss an die Disziplinen traten beim Staffellauf die einzelnen Klassenstufen gegeneinander an. Die 5. und 6. Klassen absolvierten eine 50 m – Pendelstaffel. Die 400 m – Staffel der 7., 8. und 9. Klassen wurde teilweise unter einer Minute gelaufen. Jeder einzelne Schüler/ jede einzelne Schülerin hat sein/ihr Bestes gegeben und war mit Eifer dabei.
 
Ein besonderer Dank geht an den Schulsanitätsdienst, unter der Leitung von Herrn Matthews, der mit engagierten Schülerinnen und Schülern dafür sorgte, dass auch kleinere Verletzungen schnell und ordnungsgemäß versorgt werden konnten.
 
Vielen Dank an alle Beteiligten für den gelungenen, sportlichen Tag an der GLS.

Ausführliche Informationen zu Zielen, Inhalten und Vorgehen, sowie die Ansprechpartner, finden sich hier.